Gua Sha in Ottobrunn München

Gua Sha

Gua Sha kommt aus Südostasien und wird in der Volksheilkunde in China, Vietnam oder Thailand verwendet und gehört zu den ältesten Heilmethoden. Durch drücken, schaben und ziehen von verschiedenen „Schabern“ wird auf der eingeölten Haut kleine Hauteinblutungen erreicht, die zur Heilung dienen und nach ein paar Tagen wieder restlos verschwinden. Gua Sha unterscheidet sich zum Schröpfen durch einen Kompressionsreiz statt einer Dekompression durch das Schröpfglas.

Baunscheidtieren in Ottobrunn München

Baunscheidtieren / Baunscheidtismus

Das Baunscheidtieren ist eine Therapiemethode und Erfindung um 1840 von dem deutschen Carl Baunscheidt (1809-1873). Um 1900 wurde es so berühmt und zweckmäßig, dass es Ärzte und Behandler gab, die fast nur noch baunscheidtierten.

Indikationen und Anwendung

Hauptsächlich findet es Verwendung bei Muskelschmerzen, rheumatische Gelenksschmerzen, Reizung von Reflexzonen, Lymphstauungen oder Problematiken in Binde- oder Fasziengewebe.

Anwendung: mit einem Apparat wird in die oberste Hautschicht gestichelt, ohne dass Blut austritt. Anschließend wird ein spezielles Reizöl aufgetragen um eine Mehrdurchblutung zu erreichen.

Lasertherapie in Ottobrunn München

Softlaser / Infrarotdiodenlaser

Der Infrarotlaser ist eine schmerzfreie Behandlungsmethode, die seit den 60er Jahren stetig verbessert wurde. Durch die spezielle Wellenlänge von 785 nm ist eine sehr hohe Biostimulation und optimale Eindringtiefe gegeben.

Gute Ergebnisse zeigen sich u.a. bei Hautbeschwerden, Muskelschmerzen oder Verspannungen und Reflexzonen für eine indirekte Organbehandlung (z.B. Allergie).

  • Verbesserter Energiehaushalt der Zellen
  • Antiphlogistische Wirkung
  • Antiödematöse Wirkung
  • Mikrozirkulatorische Wirkung
  • Gewebereparative Wirkung
  • Analgetische Wirkung

Neuraltherapie in Ottobrunn München

Neuraltherapie

In der Neuraltherapie wird ein Lokalanästhetikum gespritzt (meist Procain oder Lidocain). Dies bewirkt eine Entspannung von Nerven, Faszien, Bindegewebe und Muskulatur. Durch die gezielte Behandlung eines speziellen Bereichs am Rücken oder Extremitäten, können auch Organe durch diese Reflexzonen behandelt werden.

Osteopathie und Chiropraktik in Ottobrunn München

Der Unterschied zwischen Chiropraktik und Osteopathie

Der Begriff Osteopathie kommt aus dem altgriechischen und bedeutet zu deutsch „Knochenleiden“. Oft wird es mit der Chiropraktik verwechselt, welche soviel wie Handtätigkeit beschreibt. Grundsätzliche lässt sich sagen, dass die Osteopathie das Gefäßsystem, die Faszien, die Nerven, die Organe und das gesamte Skelett in der Behandlung berücksichtigt. Hingegen hat die Chiropraktik hauptsächlich den Fokus auf das Skelett in der Behandlung. Gelegentlich werden jedoch auch hier Faszien und Muskelgewebe mitbehandelt.

Das im Volksmund gern bezeichnete „Einrenken“ (= Manipulation) wird bei beiden Denkweisen verwendet. Gelenkfehlstellungen von Kopf bis Fuß werden so wieder gerade gerückt.

Chiropraktik nach Marienhoff und Dorn

In meiner Praxis verwende ich ausschließlich sanfte Chiropraktik. Das heißt, dass keine ruckartigen oder schnellen Impulse verwendet werden. So wird ein evtl. Überlasten von Bändern o.ä. vermieden. In der Mechanik ist es ein Öffnen des Gelenkspaltes, gefolgt von richtiger Postitionierung der Knochen mit anschließender Schließung.

Heilpraktiker – Andreas Hiemeyer

– Ganzheitliche Diagnostik und Therapie –

Seien Sie willkommen in meiner Heilpraktiker-Praxis am 

Margreider Platz 4
85521 Ottobrunn
Tel. 0157 738 64 722


URLAUBSZEIT – 6. September bis 22.September 2021

Für eine Heilpraktiker Behandlung können Sie kontaktieren:

Heilpraktikerin Giulia Margreiter – www.giulia-margreiter.de

Heilpraktikerin Bettina Weiss Spencer – www.hp-weiss-spencer.de


Mit meiner Leidenschaft zur Naturheilkunde und dem menschlichen Körper bemühe ich mich stets um Ihre Gesundheit.